Katalog » Herzchirurgie » MiTrak Smart Retraktor für Endoscopic Vessel Harvesting

MiTrak Smart Retraktor für Endoscopic Vessel Harvesting

Art-Nr. HE 06.002
MiTrak Smart Retraktor für Endoscopic Vessel Harvesting

- Besonders schmal und mit atraumatischer Sondierungsspitze

- Keine unkontrollierte thermische Tiefenschädigung

- Minimal-invasive 2 cm kurze Inzision

- Signifikant geringeres Risiko für Infektionen und Wundkomplikationen

- Schnellere Genesung und weitaus weniger postoperative Schmerzen

- Effizientes und sicheres Harvesting

- Kaum Narbenbildung und damit verbesserte Kosmetik

 

 


Anwendung:

Retraktor für die endoskopische Entnahme der Arteria Radialis oder Vena Saphena Magna für Bypassconduit in Kombination mit MiFusion Starion TLS2.

Vorteil:

Wie die MiFusion-Technologie funktioniert

Zum Verschweißen und Trennen von Gewebe muss die Proteinstruktur denaturiert werden. Während bei anderen Technologien Hitze auch durch das laterale Gewebe strömt, wird mit der MiFusion „Tissue Welding“ Technologie eine Denaturalisierung durch direkte Hitze und Druck ausschließlich am gewünschten Punkt erzielt. Es wird keine Hitze im Gewebe erzeugt. Für die Entnahme der Arteria Radialis oder Vena Saphena Magna wird MiFusion Starion TLS2 verwendet.

 

Vorteil MiTrak

Für den Chirurgen

- Leichtes Instrument ermöglicht eine ergonomische und leichte Handhabung

- Schonende Schaffung des Operationstunnels
Die atraumatische Spatelspitze ermöglicht die taktile Sondierung der Gewebeschichten und schont die kapilaren Gefäße bei der Gewebetunnelung.

- Kontrollierbarer Vorschub, geringeres Blutungsrisiko

 

Für den Patienten

- Kleine Inzision & schmalerer Tunnel

=> weniger Narben, problemlosere Wundheilung bei Risikopatienten

- Geringere postoperative Schmerzen und emotionale Belastung

- Weitgehende Vermeidung von Sensorikstörungen in den Fingern

Ihr Merkzettel ist leer!