Chirurgen Kongress 2013: Endotrust präsentiert SlimPac® 2 mm-Instrumente für MILS-Galle/Hernie ohne Narben und neuartiges MiSeal Starion–System zum Fassen, Verschweißen und Durchtrennen ohne Strom oder Ultraschall

10.04.2013

Die Endotrust GmbH, Nettetal, präsentiert seine medizintechnischen Lösungen auf dem Chirurgen Kongress 2013, vom 30. April bis zum 3. Mai 2013, im ICM München, am eigenen Stand im Foyer EG, 151.

Ein Highlight ist das neuartige MiSeal Starion-System, dass mit kontrollierter, punktueller Hitze Gewebe verschweißt und durchtrennt. Das multifunktional einsetzbare Mi Seal Starion-Instrument dient als Fasszange, Dissektor und Schere und ermöglicht eine Resektion nah am vitalen Gewebe ohne thermische Tiefenschäden – einfach und sicher – ohne Strom oder Ultraschall.

Weiter liegt der Fokus auf den SlimPac® 2 mm-Instrumenten, mit denen sich unter anderem die MILS-Operationstechnik optimal realisieren lässt. Unter Beibehaltung der bewährten Operationstaktik ermöglicht das SlimPac®-System OPs ohne sichtbare Narben. Das Gewebe wird beim Einsatz dieser stabilen und sicheren Instrumente nur verdrängt. Darüber hinaus sorgt die Ergonomie der SlimPac®-Pinzettengriffe für unverkrampftes Arbeiten und bietet ein außergewöhnlich gutes taktiles Gefühl. Auch der Patientenkomfort ist durch geringere postoperative Schmerzen und ein attraktiveres kosmetisches Ergebnis besonders hoch. 

Maximale Sicherheit und bestmöglicher Patientenkomfort spielen gerade im Bereich der micro-invasiven Chirurgie eine tragende Rolle. Für die Firma Endotrust und seine Entwicklungspartner ist das ihre Philosophie.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch während des Kongresses, vom 30. April bis zum 3. Mai 2013, an unserem Stand im Foyer EG, 151. Für Fragen oder Terminvereinbarungen stehen wir gerne vorab zur Verfügung. Sie erreichen uns unter service@endotrust.de oder telefonisch unter 02153-9589303.